Freitag, 4. November 2011

Ein Hotline-Dilemma IV

Es ist Freitag. Der Tag verlief ganz gut soweit. Ein wenig Spaß mit Kollegen gehabt, keine stressigen Aufgaben oder Kunden am Telefon.
Ich fühle mich gewappnet für einen weiteren Schlag bittere Enttäuschung, aufbrausende Wut, Drohungen und Angstschweiß!
Mit einem fiesen diabolischen Grinsen wähle ich die Hotline-Nummer. Mit sarkastisch, fast wahnsinnigen Ton arbeite ich mich durch die Ansagen "Mobilfunk" - "Mobilfunkverträge" - "Wechsel"  sind die Worte die ich seit Tagen immer wieder sprach. Ähnlich wie "clatu verata nikto" aus Evil dead.

Zurück zum Thema. Ein Dame geht freundlich ans Telefon. Ich reiße mich zusammen. Ihre Stimme sagt mir, dass sie entweder etwas älter ist oder stark raucht. Vermute aber eher älter, da sie einen ruhigen Eindruck macht. Diesmal merke ich mir den Namen. Frau G.
Ich erkläre ihr mein Anliegen und sie hört es sich freundlich bis zum Ende an ohne mir ins Wort zu fallen. Dann die erlösenden Worte: "Natürlich gern Herr Held. Machen wir sofort!" Ich schlug mir einen der nassen Socken ins Gesicht, die ich parallel am aufhängen war, um sicher zu gehen, dass ich nicht träume.
Es dauert ein wenig, da sich ihr PC wohl bereits auf dem Weg ins Wochenende machte. Durch die entstandene Zeit konnte ich ein paar sarkastische, aber amüsante Sprüche abfeuern und sie konnte sogar drüber lachen. Wir machten ein paar Angaben fertig und erneut wurde gewartet. Sie schien es nicht eilig zu haben. Das iPhone 4 wählte ich aus- nicht die 4S-Variante ist mittlerweile schwer zu bekommen, aber für das 4S nochmals 400 Tacken aus zu geben ist mir nicht recht. Das Handy ließ sie gleich bei ihrem Chef reservieren - tolle Sache. Fühlt man sich als Kunde etwas sicherer.
Das ganze dauerte dann etwa 15 Minuten und war eingetütet. Die Heldin bekam wenige Minuten später eine SMS mit Erfolgsmeldung. Der Rest ist auf dem Weg.

Aber...warum denn nicht gleich so?

Übrigens werde ich anonym diese Geschichte mal an vodafone mailen. Mal schauen, ob ich überhaupt irgendeine Reaktion bekomme.

Kommentare:

  1. Wahnsinn! Das es sowas überhaupt gibt... Kostet diese Hotline eigentlich was? Wenn nicht, versuche ich das auch mal... ^^

    AntwortenLöschen
  2. So wunderbar frisch erzählt also besser gesagt geschrieben, dass man das Ganze mit viel Geschmunzel gelesen hat :D Also Sachen gibts.... die gibts gar nicht :D

    Schönes Wochenende!

    LG, Frau Elch

    AntwortenLöschen
  3. @Mr. Elch:
    Was würdest du versuchen? Dich tagelang ärgern oder das Glück zu haben mit Frau G. zu sprechen? ^^

    @Frau Elch:
    vielen Dank, wünsche euch auch ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  4. Dort anzurufen und nicht Online oder beim Kundenservice vor Ort... ^^ Und vielleicht hab ich ja Glück und eine Frau G. ist am Apparat... :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ganz einfach, die netten Leute dort haben nur ein bis zwei nette, kommunikationsfähige und, genau, fähige Leute. Und die rotieren. Ist wie beim russischen Roulette ^^

    Aber schon unglaublich, was für einen Ärger du mit dem Pack hattest. Hmpf.

    AntwortenLöschen