Mittwoch, 28. September 2011

Deus Ex - Human Revolution

Das neue Cyberpunk-Spiel von Eidos.
Die Trailer versprachen wirklich viel. Ich habe mir keine Testberichte oder Gameplay-Berichte angesehen, sondern wollte das Erlebnis komplett selbst erleben - und ich wurde erschlagen! Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
Die Storyline ist wie beim ersten Deus Ex sehr durchdacht und mit vielen Feinheiten wirklich bis ins Detail ausgebaut. Überall liegen Zeitungen herum, PDAs, man kann mit den normalen Menschen sprechen und sich verschiedene Meinungen zur Augmentierung und Machtgefügen bilden und entsprechend den Hauptcharakter handeln lassen.
Die Optik ist Cyberpunk so wie ich ihn mir vorstelle und ihn liebe. Von vollvercyberten Kämpfern, über Teilaugmentierte normale Menschen bis hin zu Low-Techs und sogar Leute die sich geklaute Second-Hand-Ware (in dem Fall eher Second-Arm-Ware) einbauen lassen. Das alles in einer leuchtenden Stadt in deren Seitenstraßen sich jedoch Müll bis an die Decke finden lassen und dunkle Gestalten ihr unwesen treiben. Jeder hat seine Geschäfte am laufen. Das HUD ist wirklich sehr gut aufgemacht und übersichtlich und verständlich.
Der Soundtrack ist ebenfalls sehr überzeugend. Er erinnert stark an Tron, allerdings kommt er leiser und langsamer daher, was den schwierigen und nicht so Actionreichen Auftrag des Helden unterstreicht. Sicherlich ist hier und da aber genug Ballerei vorhanden. Das ganze ist sehr gut abgestimmt.
Ein paar Mankos gibt es dennoch: Ich vermisse einige Szenen aus den Trailern - da ist wohl etwas der Schere zum Opfer gefallen. Es gibt ab und an Personen die z.B. soetwas sagen: "Ich will nicht in das Gebäude wo meine Tochter gestorben ist", zwei Sätze später: "Ich warte dann in der Lobby" (des Gebäudes...). Wartet man dann setzt sie sich auf die Parkbank vor dem Gebäude. Wiedertreffen tut man sie wenig später allerdings in der Lobby des eigenen Apartmentkomplexes. Verwirrend.
Größtes Manko ist allerdings eine der Schlüsselszenen wo der Hauptcharakter auf seine verloren geglaubte Liebe trifft und diese statt wie zu erwarten in die Arme schließt etc. mit ihr einen Streit anfängt. Gänzlich vorbei an dem wie ich den Charakter das ganze Spiel über gespielt habe...
Ansonsten gibt es zwei Enden die erreicht werden können - beide nicht schlecht und regen zum Nachdenken an.

Alles in allem ein tolles Spiel. Ich werde es wohl ein zweites mal spielen, um andere Wege aus zu probieren, allerdings ist jetzt schon ein wenig die Spannung raus, da ich das Ende ja kenne. Es ist allerdings sehr empfehlenswert!

Kommentare:

  1. Deus Ex wird als SteamDeal irgendwann den Weg zu mir finden. Teil 1 habe ich geliebt! Allerdings laufen bei mir mit Xenoblade und Space Marine aktuell genug Zeitfresser so das die Augmentierung noch warten muss. :D

    AntwortenLöschen
  2. Ah... eine andere Meinung... Somit hat das Spiel wieder eine kleine Chance bei mir und könnte von der Pyramide zu mir finden... Oder mittels eines Frusstkaufs... ^^

    AntwortenLöschen
  3. Also für den aktuellen Preis ist es wirklich nur was für Fans solcher Games. Aber ansonsten: kaufen!

    AntwortenLöschen
  4. Nun hab ich mich seit den tollen Trailern um alle Spielberichte gedrückt, damit ich es mir nicht doch noch so bald kaufen muss. Na toll, nun liebäugele ich mit NOCH einem Spiel. Aber zuert muss Portal 2 her, jawohl. Ich kann doch nicht ohne meinen knuffigen Begleiterkubus ;)

    AntwortenLöschen