Donnerstag, 21. April 2011

Das Datingverhalten des Helden

Mein lieber Leser Paul , dem auch ich in regelmäßigen Abständen auf den Blog schaue, hat mir die Ehre erwiesen. In mehreren Teilen hat er das Datingverhalten seiner Leser anhand derer Musikgeschmäcker gedeutet und zumeist lag er damit auch gar nicht verkehrt.
Ich nannte ihm die beiden Musiker von denen ich doch am meisten Musik höre. Nun seine Spekulation

Möchtergern-Held hört gern Marilyn Manson und Hans Zimmer

Das ist eine ziemlich konträre Mischung aus Alternative Rock/Metal und Filmmusiken


Wer gern Marilyn Manson hört, hat ein Bewusstsein von der dunklen Seite seiner Seele und sucht nach Wegen, diese nicht eskalieren zu lassen. Es steckt ein gewisses Maß an Kriminalität in ihm, die jedoch durch den Verstand weitestgehend unter Kontrolle gehalten wird. Eine leichte Ich-Schwäche lässt sie dazu neigen, ihre eigene Identität unter den Scheffel von Idolen zu stellen. Sie wollen nicht der sein, der sie sind, sondern eifern in Verhalten und Habitus bestimmten Idolen nach. Bei Möchtegern-Held ist dieses Idol Hans Zimmer. Er gilt als einer der einflussreichsten und bekanntesten Filmkomponisten der Gegenwart und wurde bereits neun Mal für den Oscar, neun Mal für den Golden Globe und sieben Mal für den Grammy Award nominiert. 2010 bekam er einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Wer die Filmmusiken von Hans Zimmer mag, die sich naturgemäß nicht einordnen lassen und immer vom entsprechenden Film abhängen, hat viel Fantasie und eine hohe Sensibilität für Stimmungen. Sie merken gleich, wenn etwas in der Luft liegt und können das meistens auch verbalisieren. Bei Dates bedeutet das, dass sie sofort merken, ob was geht oder nicht. Das heißt jedoch nicht, dass sie sofort zuschlagen. Sie nehmen es wohlwollend zur Kenntnis und wollen die Tatsache, dass sie gewollt sind, noch in der Fantasie auskosten. Wenn es dann zum Sex kommt, wird dieser meist von beiden als sehr angenehm empfunden. Trotzdem sollte der Partner eines Marilyn Manson- und Hans Zimmer-Fans mit beiden Beinen im Leben stehen und seinen Schatz von Zeit zu Zeit auf den Boden der Tatsachen zurückholen. :)


Ich wage mich nun daran diese Deutung aus zu werten.
  •  Ja ich bin mir meiner dunklen Seite durchaus bewusst. Treffer
  •  Die Ich-Schwäche wurde mir vor kurzem erst sehr deutlich vor die Augen geführt, der war ich mir bis vor ca. 8 Wochen überhaupt nicht bewusst. Hier hat der liebe Paul instinktiv eine Punktlandung gemacht. Treffer.
  •  Mein Idol ist nicht Hans Zimmer als Person, sondern Hans Zimmer ist die musikbezogene Form eines heldenhaften Sinnbildes, dem ich nacheifere. In anderen Kontexten als Musik gäbe es dort andere Personen. Ich würde sagen "Streifschuss" Herr Paul. Aber kein schlechter!
  •  ein Sensibilchen war ich schon immer - Treffer auch hier. Und ich genieße auch das Auskosten der Fantasie.
  •  Ich glaube der Vermutung über den Sex kann ich zustimmen, da Eigenlob stinkt werde ich es jedoch nicht weiter ausführen ;-) - Treffer.
  •  Die Heldin an meiner Seite steht übrigens mit beiden Beinen fest im Leben und tat dieses schon beim Kennenlernen. Sie holt mich auch immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurück, manchmal hält sie dabei auch meinen Hals zu fest, aber situationsbedingt ist dies auch nötig. *röchel* ;-) - Auch hier....Treffer.
Nun Paul, ich danke dir für diese aufschlussreiche, treffende und vorallem schmeichelnde Deutung.

Kommentare:

  1. Wahnsinn, bei dir hat er wirklich gut getroffen. Gemein, wenn man mehr als eines wählt ;)

    AntwortenLöschen
  2. Naja... Ich bin eben vielschichtig. Du aber auch!

    AntwortenLöschen
  3. Nach dieser Deutung muss ich wirklich sagen, dass ich ganz gut lag. Glück gehabt. :)
    Freut mich, wenn es gefallen hat.

    Gruß Paul

    AntwortenLöschen