Mittwoch, 2. Januar 2013

What took you so long?

...das ist eine absolut grandiose Frage! Insbesondere, weil sie immer wieder Zeitreisenden gestellt wird.
Bei allen Zeitreisenden des Doctor Who-Universums ist es ziemlich eindeutig (The Doctor + Companions, Daleks, Jack Harkness, River) - dort ist es gesetzt, dass man nicht in seiner eigenen Zeitlinie zurückreisen kann/darf, allerdings darf sie neu geschrieben werden und dann können auch dort Paradoxen auftauchen (Staffel 5 Episode 13). Dennoch war die Einschmischung recht gering, wenn man von dem Fakt ausgeht, dass dort die komplette Zeit neu geschrieben wurde.
Anders ist das bei den "Zurück in die Zukunft"-Jungs: die verändern ihre Zeit ja ständig, insbesondere in dem Ort Hill Valley um 1885, 1955, 1985 and 2015. Great Scott! Das Universum dort müsste schon mehrfach zusammgengebrochen sein, aber das erklärt sich ja Gott sei Dank durch die alternativen Realitäten.
Auf die spitze hat es ja nur John Connor geschafft, als er seinen besten Freund zu seiner Mutter geschickt hat. Kyle Reese hat also mit der Mutter seines besten Freundes geschlafen.
Alles in allem macht das ganze immer nur bis zu einem begrenzten Punkt Sinn, denn letztendlich ist Zeit nur ein wibbly-wobbly-timey-wimey-stuff.


In diesem Sinne - frohes Zeitreisen!

Kommentare: