Freitag, 20. September 2013

iPhone5S und Fingerabdruckscanner

Heute kann man das iPhone5S bestellen. Werden sicherlich einige mitbekommen haben. Viele sind besorgt wegen dem Fingerabdruck-Scanner.
Dieser dient ja der Sicherheit zum Entsperren und ggf. auf Bezahlen im hauseigenen Store und irgendeiner weiteren Plattform. Jetzt beschweren sich ganz viele, dass das ja nicht sicher sei. Apple versichert, dass nur das iPhone den Finger speichern würde.
Aber mal ganz ehrlich...wenn ich den Fingerabdruck einer Person haben möchte, dann fallen mir einige Methoden ein, die viel viel leichter sind als ein iPhone zu hacken!
Geh mal mit passendem Werkzeug an die Haustür des Opfers. Oder das Auto, eine Kaffeetasse im Cafe, ein Glas im Club...viele viele Möglichkeiten. Alter Shadoruwrunner eben ;-) 

Kommentare:

  1. iPhone5s?

    Ach, ist es schon wieder so weit?

    Ich bleib bei meinem 4s, naja, hab ja auch nicht die Wahl, da Firmenhandy.^^

    Was das Gezeter bzgl. Fingerabdruck angeht kann ich die breite Masse aber Verstehen.

    Glaubts du die NSA, oder ein vergleichbarer Verein macht sich die Mühe und schleicht um die Häuser, um Fingerabdrücke einzeln zu sammeln?

    Die setzten einfach 50 Computer Nerds in ein dunkles Kämmerlein und strecken die Digitalen Griffel aus. Im Zweifelsfall ohne Wissen von Apple. Nach dem letzten Spionageskandal und der panischen Angst der Amis vor Terroranschlägen würde mich das echt nicht wundern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich glaube die NSA hat es eh einfacher - die haben bestimmt schon Apple genötigt eine Hintertür einzubauen. Solche Theorien verfolge ich ja bereits seit 15 Jahren, daher ist meine Sorge gering...die wissen das eh schon alles ;-)
      Aber das deutsche Volk in seinem Glauben um Ethik und Gerechtigkeit erkennt ja jetzt erst langsam wozu Informationen alles gut sein können.

      Löschen